Lobelia inflata – aufgeblasene Lobelie

Die aufgeblasene Lobelie, auch Indianer Tabak genannt (lat.: Lobelia inflata), stammt aus dem östlichen Nordamerika, wo sie häufig an Brachflächen und am Wegesrand wächst. In der traditionellen Heilkunde verschiedener Indianerstämme wird sie zur Tabakentwöhnung verwendet – bei den Cherokees geraucht, bei den Irokesen als Tee getrunken.

Die Wurzel wurde zur Behandlung von Geschlechtskrankheiten und Geschwüren eingesetzt, die zerriebenen Blätter gegen verschiedene Hauterkrankungen. Im Mittelalter wurden die Blätter in religiösen Zeremonien geraucht und als Gegenmittel bei Hexerei angesehen. Für die Herstellung homöopathischer Arzneimittel wird die ganze frische Pflanze zur Blütezeit verwendet.

Lobelia wird bei Asthma bronchiale, Heuschnupfen und krampfartigem Husten geschätzt. Als Schleimlöser lindert Lobelia Husten mit erschwertem Atmen oder Zusammenschnüren der Brust.

Heilpflanze Lobelia inflata aufgeblasene Lobelie
Lobelia inflata

Lobelia ist enthalten in: