Gelsemium sempervirens – Carolina-Jasmin

Carolina-Jasmin, auch gelber oder falscher Jasmin genannt (lat.: Gelsemium sempervirens), ist eine Pflanzenart in der Familie der Gelsemiaceae. Wegen ihrer dekorativen gelben Blüten wird Carolina-Jasmin als Zierpflanze gezüchtet.

Sie hat ein Verbreitungsgebiet von Guatemala über die südöstlichen USA, nördlich bis Virginia. Von den Indianern Nord- und Mittelamerikas wurde Gelsemium zum Fischfang benutzt. Die Othomi-Indianer stellten aus der Wurzel der Pflanze den Gifttrank "Bebo-sito" (gläserner Sarg) her, welche die Opfer bei vollem Bewusstsein lähmte. Die Inhaltsstoffe des Carolina Jasmins sind verschiedene Alkaloide (Gelsemin, Gelsemicin, Gelsedin, Sempervirin), Stärke, ätherisches Öl, Resin.

Das Homöopathikum Gelsemium sempervirens wird aus dem frischen Wurzelstock (Gelsemii rhizoma) der Pflanze Gelsemium sempervirens hergestellt und wird insbesondere bei nervösen Störungen (z.B. Schwäche, Zittern, Lähmungen) verabreicht.

Er wirkt auf das zentrale Nervensystem und wird mit Erfolg angewendet bei körperlicher und geistiger Schwäche, auch nach Infekten. Wenn man vor Erschöpfung und nervöser Gereiztheit nicht schlafen kann, ist Gelsemium sehr hilfreich. In Deutschland ist Gelsemium als Urtinktur und in tiefen Potenzen verschreibungspflichtig.

Heilpflanze Gelsemium sempervirens, Gelber Jasmin
Gelsemium sempervirens

Gelsemium ist in folgenden Arzneimitteln enthalten: