Aconitum napellus – Blauer Eisenhut

Der Blaue Eisenhut wird eingesetzt bei hoch akuten Entzündungen, plötzlichem Krankheitsbeginn, ggf. mit Fieber und Überempfindlichkeit gegen Berührung, Ohrenschmerzen und Geräuschempfindlichkeit. Typisch ist der plötzliche und heftige Krankheitsbeginn, oftmals als Folge von kaltem, trockenem Wind oder Kälte.

[mehr ...]

Chamomilla recutita – Echte Kamille

Das ätherische Öl der Kamille wirkt entzündungshemmend und desinfizierend sowie antibakteriell und antimikrobiell. Die Echte Kamille besitzt krampflösende Eigenschaften. Geschätzt wird gleichzeitig ihre milde beruhigende Wirkung, auf die Kinder gut ansprechen. Innerlich wird Kamille bei Magen-Darm-Beschwerden, Erkältungskrankheiten und Ohrenschmerzen eingesetzt.

[mehr ...]

Echinacea purpurea – Roter Sonnenhut

Der rote Sonnenhut (lat: Echinacea purpurea) ist die bekannteste Heilpflanze zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte. Sie enthält neben Alkylamiden, Kaffeesäurederivaten und Vitamin C auch immunstimmulierende Polysaccharide. Der rote Sonnenhut hilft bei akuten Infektionen und Entzündungen der Atemwege.

[mehr ...]

Eibisch – Althaea officinalis

Die Eibischpflanze (Althaea officinalis) gehört zu den Malvengewächsen. Die Wurzeln haben einen hohen Gehalt an wertvollen Schleimstoffen. Diese wirken reizlindernd bei Husten, speziell bei trockenem Husten. Die Schleimstoffe legen sich wie eine Schutzschicht über die gereizten und empfindlichen Schleimhäute.

[mehr ...]

Eupatorium perfoliatum – nordamerikanischer Wasserdost

Der nordamerikanische Wasserdost (lat: Eupatorium perfoliatum, Syn.: Eupatorium virginicum, Eupatorium glandulosum, Eupatorium connatum) wird auch als Durchwachsener Wasserhanf, Wasserdostenkraut, Knochenheil, Fieberkraut, Wechselfieberkraut oder Indianerkraut bezeichnet.

[mehr ...]