Convalaria majalis – Maiglöckchen

Das heimische Maiglöckchen (lat.: Convallaria majalis) ist sowohl Heil- als auch Giftpflanze. Es enthält herzwirksame Glycoside. Convallaria ist ein altbekanntes und bewährtes Herzmittel, das die Kraft der Herzaktion verstärkt und sie regelmäßiger macht.

Es wird eingesetzt bei Herzinsuffizienz mit Ödemen, Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche, Herzklopfen und nervösen Herzbeschwerden. Der schnelle Wirkungseintritt wird besonders geschätzt. Die bekannte Herzpflanze darf wegen des Gehalts an herzwirksamen Glykosiden nur als Fertigarzneimittel eingesetzt werden.

Zur Blütezeit werden die frischen, oberirdischen Teile des Maiglöckchens zur Herstellung von Arzneimitteln wie z.B. Vocorwen verwendet.

Convallaria majalis Maiglöckchen
Convallaria majalis

Convallaria ist in folgenden Arzneimitteln enthalten: