Sinuvowen

Bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen

Sinuvowen ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemorgane.

  • Lindert die Schmerzen und das Druckgefühl
  • Löst den zähflüssigen Schleim
  • Befreit die Nase

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) mit Schnupfen. Sinuvowen ist eine ausgesuchte Arzneimittel-Spezialität, die den vielfältigen Beschwerden bei Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) natürlich entgegenwirkt.

Bei einer konsequenten Behandlung klingt eine akute Sinusitis in der Regel rasch ab.

Dosierung:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 x täglich, bei chronischen Verlaufsformen 1–3 x täglich 5–10 Tropfen einnehmen.

Gebrauchsinformation


Sinuvowen hieß bis 2009 Sinusitis-Weliplex.
Die bewährte Zusammensetzung ist unverändert.

Packungsabbildung Sinuvowen bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen. 50 ml Mischung zum Einnehmen. Von Weber & Weber – Biologische Arzneimittel PZN 06143611
Sinuvowen Tropfen
30 mlPZN 03298879€ 9,96
50 mlPZN 06143611€ 14,95

Wirkstoffe:

Hydrargyrum sulfuratum rubrum, Zinnober
Hydrargyrum sulfuratum rubrum
Luffa operculata, Schwammkuerbis
Luffa operculata
WirkstoffeMonographienSymptomauswahl
Hydrargyrum sulfuratum rubrum
Dil. D8
Zinnober
eitrige NasennebenhöhlenentzündungDruckschmerz an der Nasenwurzel; zäher, eitriger Schleim
Kalium bichromicum
Dil. D4
Schleimhautentzündung der AtemwegeSchmerzen und Druck in den Nasennebenhöhlen; Entzündungen; zähes Sekret; Schnupfen mit Verstopfung der Nase
Luffa operculata
Dil. D6
Schwammkürbis
Schnupfen, Heuschnupfentrockene Nase; empfindliche Nasenschleimhaut; Kopfschmerz

Sinuvowen

Anwendung: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) mit Schnupfen.
Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren und wiederkehrenden Beschwerden ist eine ärztliche Abklärung erforderlich.

Hinweis: Dieses Arzneimittel enthält 28 Vol.-% Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.