Araniforce-T

Homöopathisches Arzneimittel

Araniforce-T ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Zur Anwendung dieses Arzneimittels fragen Sie Ihren Therapeuten.

Neben Araniforce-T steht Ihnen Araniforce arthro zur Verfügung.

Dosierung:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

1 – 3 x täglich je 1 Tablette einnehmen.

Gebrauchsinformation

Packungsabbildung Araniforce-T Homöopathisches Arzneimittel. 100 Tabletten zum Einnehmen. Von Weber & Weber Biologische Arzneimittel PZN 08515301
Araniforce-T Tabletten
100 Tbl. PZN 08515301€ 15,96

Wirkstoffe:

Heilpflanze Symphytum officinale Beinwell
Symphytum officinale
Heilpflanze Alchemilla vulgaris Frauenmantel
Alchemilla vulgaris
Heilpflanze Ilex aquifolium Stechpalme
Ilex aquifolium
WirkstoffeWirkungsrichtung
Acidum silicicum Trit. D6
Stütz- und Bewegungsapparat, entzündliche Prozesse
Alchemilla vulgaris Trit. D6
Frauenmantel
Leber-Galle-System
Calcium carbonicum Hahnemanni Trit. D6
Nervensystem (zentrales), entzündliche Prozesse
Calcium phosphoricum Trit. D6
Nervensystem (zentrales), Stütz- und Bewegungsapparat
Equisetum arvense Trit. D6
Ackerschachtelhalm
Niere, ableitende Harnwege
Ilex aquifolium Trit. D6
Stechpalme
entzündliche Prozesse
Symphytum officinale Trit. D6
Beinwell
Stütz- und Bewegungsapparat, Verletzungsfolgen

Araniforce-T

Araniforce-T ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen holen Sie bitte medizinischen Rat ein.  

Hinweis: Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Araniforce-T daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.